English version
English

Greek version
Greek

Geschichte

Agios Nikolaos
Geschichte
Standort (Karte)
Sehenswürdigkeiten
& Kultur
Strände & Fotos
Unterkünfte
   


 

 

 

 

Die Region um Agios Nikolaos ist seit prähistorisch Zeiten bewohnt. Südwestlich vom Dorf in der Gegend von Vetrinos sind prähistorische Funde einer Siedlung endeckt worden. Nordöstlich von Agios Nikolaos in der Gegend von Pirgos gab es in der Antike die Siedlung Siggos, die auch dem Golf Siggotikos den Namen gab.

Agios Nikolaos, Sithonia, Chalkidiki, Griechenland

Ebenfalls besiedelt war die Gegend um Agios Georgios im Nordwesten von Agios Nikolaos. Ganz in der Nähe is die Siedlung Fournia, die gemäß Aufzeichnungen der Mönche des Agion Oros um 1300 n.Chr. existierte und von der noch Ruinen in der Gegend Paleofournos erhalten sind. Im 14. Jahrhundert wurde das Kloster Agios Nikolaos des Chrisokamarou auf der Halbinsel Pirgou gegründet, das zum Kloster Xenofondos gehörte. Heute sind nur noch die Ruinen vom Kloster übrig.
Die Verbindung der Siedlungen der Region haben das heutige Dorf Agios Nikolaos gebildet, das seinen Namen wahrscheinlich vom Kloster Agios Nikolaos des Chrisokamarou erhalten hat. Agios Nikolaos hat ca. 2.500 Einwohner und ist umgeben von Pinienwald. Im Osten liegt der Siggotikos Golf bzw. der Golf Agios Oros mit dem Berg Athos am Horizont

 


| Home | Zurόck | English | Greek |